Medien über uns

Der Regierungspräsident von Unterfranken, Dr. Paul Beinhofer, äußerte sich in der Zeitschrift "AKADEMIE"
Nr.  4 /2012 auf Seite 126 wie folgt:

"VWA-Studierende sind motiviert und leistungsbereit, beweisen Weitsichtigkeit, Leistungsfähigkeit, Kraft und Aus-
dauer. Sie denken eigenständig Neues und setzen es um, verlieren aber dabei nicht das wirtschaftlich Machbare aus
den Augen. Deshalb sind sie ein Gewinn für jede öffentliche Verwaltung."

 

Der seinerzeitige Bundesminister und vormalige Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Jürgen Rüttgers
äußerte sich am 14. September 1995 wie folgt:

"Die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien sind wichtige Institutionen in unserem pluralistischen Weiterbildungs-
system. Sie brauchen den Vergleich mit anderen Weiterbildungsträgern sowie Hochschulen bzw. Fachhochschulen
nicht zu scheuen. Ihr Studienprofil zeichnet sich durch Wissenschaftlichkeit, Praxisorientierung und intensive pädago-
gische Betreung aus. Beruflich Qualifizierten bieten sie damit eine Weiterbildung auf hohem Niveau, das den Absol-
venten ermöglicht, auch ohne Studium Karriere zu machen und anspruchsvolle Positionen in Wirtschaft und Verwal-
tung einzunehmen.

>>mehr
 
 Artikel der IHK Würzburg-Schweinfurt von 11/2008

>>mehr
 
 VWA - die Wissen schafft: Praxisnähe - das ist das schlagende Argument

VWA - die Wissen schafft:

Praxisnähe - das ist das schlagende Argument

(Presseerklärung des Bundesverbands VWA vom 7. November 2012  Medien-Information 06/2012)

>>mehr
 
 Mainfrankenmesse 2013

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer mit unserer Mitarbeiterin, Frau Sonja Gollinger, im Oktober 2013 auf der Mainfrankenmesse 

Download Datei(JPG), 3350 KB